Scholz & Co. - deutschland-im-widerstand.de

Direkt zum Seiteninhalt
Gewalt und Betrug sind die zwei Haupttugenden im Kriege (Thomas Hobbes (1588 - 1679), englischer Philosoph)
10.09.2023

Kanzler-Entgleisung: Pazifisten sind „gefallene Engel, die aus der Hölle kommen“: man kann den Auftritt des Olaf Scholz anlässlich einer Wahlkampfveranstaltung in Bayern mit dieser politischen Entgleisung nicht als Wahlkampfstrategie einordnen oder als verbales Versehen bzw. Dummheit entschuldigen. Dieser SPD-Kanzler (und seine gesamte Regierungsmannschaft) sind "aus der Hölle gekommen", nicht die besorgten Bürger, die er öffentlich für ihren Aufruf zum Frieden beschimpfte. Wer seinen "Arbeitgeber" in dieser unflätigen Weise öffentlich beleidigt, wäre eigentlich ein Fall für einen dauerhaften Platzverweis. Doch nicht in diesem Land, an deren politischen Spitze sich Menschen befinden, deren innere Werte schon lange das vorgeschriebene Ablaufdatum überschritten haben.
Er und seinesgleichen bedrohen in Wahrheit den Staat Deutschland, in dem er offensichtlich Bürger für Leibeigene hält und mit Hilfe des Umfelds seine Machtposition verteidigt. Dass er nun (erneut) in der bekannten Steueraffäre angezeigt wurde, zeugt von seiner schwer belasteten Vergangenheit und man nur hoffen, dass die Justiz endlich den Mut hat, diesen Mann dahin zu schicken, wohin der gehört.
Ohne moralische Skrupel sitzt er derzeit an der Spitze des politischen Regierungsterrors, führt das Land weiter in einen ungewollten Krieg mit schrecklichen Folgen für die Zivilbevölkerung auch in der Ukraine. Erneut wird auf fremden Boden für die Interessen der Besatzungsmacht USA und Co. Deutschland in eine Gewaltspirale hineingezogen. Da kommt einem der Begriff "Hochverrat" schnell in den Sinn. Man demoliert mit großen Schritten die ohnehin angeschlagene Wirtschaft und treibt Millionen Menschen in die gewollte Abhängigkeit durch staatliche Transferleistungen.
Der Amtseid, den er am 8.12.21 ohne den üblichen abschließenden Satz sprach: „So wahr mir Gott helfe“ ist nur ein Feigenblatt für maßlose politische Arroganz und die dünnen Fäden ferner Strippenzieher, an denen Scholz und Co. offenbar hängt:
Allmählich müssten selbst wohlwollende Anhänger dieser Regierungs(un)politik aufwachen und merken, dass (auch) er weder seinen "politischen" politischen Ahnen wie Helmut Schmidt oder gar Willy Brandt jemals das Wasser reichen kann und die heute sicher vehement gegen diese Kriegstreiber auf der Seite des Volkes wären. Der Untergang nimmt übrigens keine Rücksicht auf Willfährige und Rückratlose.

FAZIT
Scholz und Co. beweisen nicht im Geringsten die moralische und fachliche Eignung für dieses so wichtige Staatsamt. Aber man hätte es leicht bereits zur Bundestagswahlkampf 2021 erkennen können:  die Wahlplakate haben mit ihrer überdeutlich rot/schwarzen Farbgebung bereits auf "die zu erwartenden Hölle" hingewiesen, in die Deutschland sich unaufhörlich nun hineinbewegt. Und wenn Gottlosigkeit dabei im Spiel ist, nimmt dies niemanden Wunder. Dass der soziale Frieden und (restliche) Wohlstand dieses Landes nur noch an einem seidenen Faden hängt, ist ihm entweder egal oder er folgt anderen Mächten.

#KRIEG  #SPD
Zurück zum Seiteninhalt